Die besten Weihnachts-Filme

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, dreht sich bei mir in diesem Monat alles um das Thema „Weihnachten“. Kein Wunder! Schließlich kann ich an fast nichts anderes mehr denken und hoffe, dass es euch genauso oder zumindest ähnlich ergeht.

Heute möchte ich meine persönlichen Favoriten in Sachen Weihnachtsfilme mit euch teilen. Denn es geht doch nichts über einen kuscheligen Advent mit Plätzchen, einer Tasse Tee oder Kakao und einem tollen Weihnachtsfilm!

Auf Platz 4 meiner „Weihnachtsfilme-Bestenliste“ ist Jim Carry aka „The Grinch“. Ich finde, das grüne Plüschmonster muss man einfach gern haben und ich bekomme immer gute Laune, wenn ich den Film sehe! Auf Platz 3 folgt bei mir der Film „Versprochen ist versprochen“ mit „Arnie“ Schwarzenegger noch vor seiner Zeit als Gouverneur. Auch bei diesem Film muss ich immer herzhaft mitlachen. Dieses Jahr werde ich mir die Weihnachts-Komödie auch definitiv wieder einmal ansehen, nachdem ich letztes Jahr nicht dazu gekommen bin. Auf Platz 2 meiner liebsten Weihnachtsfilme ist die „Sissi“-Trilogie. Zwar fallen die Sissi-Filme, wie wir alle wissen, nicht unbedingt unter die Kategorie „Komödie“ und „gute Laune“. Für mich sind sie aber dennoch jedes Jahr auf‘s Neue ein absolutes Muss! Mein persönlicher Weihnachtsfavorit ist allerdings „Eine schöne Bescherung“. Chevy Chase in der Rolle des tollpatschigen Familienvaters „Clark Grisworld“ könnte ich mir jedes Jahr mehr als nur einmal anschauen und müsste trotzdem immer wieder während des ganzen Films lachen!

Welches sind eure Lieblings-Weihnachtsfilme?

Rezeptidee: Japanischer Algen-Salat

Auch diesen Monat darf ein Rezept aus meiner schnellen, aber leckeren Küche hier natürlich nicht fehlen. Dieses Mal möchte ich euch meinen japanisch angehauchten Lieblingssalat vorstellen. Mit nur wenigen Zutaten könnt ihr nämlich diesen Salat zaubern, den wahrscheinlich nur die Wenigsten schon einmal gegessen haben.

Was ihr für 2 Personen braucht: zwei Salatherzen, einige Cocktail-Tomaten, einige eingelegte Maiskolben, getrocknete Algen (diese bekommt man meistens in japanischen Feinkost-Läden), Salz, Pfeffer, Öl, Sojasauce und Balsamico.

Schneidet die Salatherzen in mundgerechte Stückchen. Lasst die Maiskolben abtropfen und wascht die Tomaten. Legt anschließend einige getrocknete Algen (Vorsicht, die Algen „gehen auf“! Nehmt anfangs lieber etwas weniger als zu viel!) in lauwarmes Wasser und gebt sie anschließend abgetropft über den Salat, die Tomaten und die Maiskolben. Mischt für das Dressing etwa gleich viel Öl und Sojasauce miteinander und gebt anschließend ein wenig Essig, Salz und Pfeffer hinzu (da es sich hier um ein selbst kreiertes Dressing handelt, gibt es leider kein Rezept). Beim Dressing ist das Abstimmen das A und O. Gebt anschließend das Dressing und ein wenig Sesam über den Salat. Und fertig ist der japanisch angehauchte Salat!

 

Der perfekte Weihnachts-Look

In gut zwei Wochen ist es so weit und der Heiligabend steht vor der Tür! Ich persönlich bin ein bekennender Weihnachts-Fan und liebe diese besinnliche Zeit mit allem, was dazu gehört: Weihnachtslieder und -filme, Plätzchen und leckeres Essen im Allgemeinen und viel Zeit mit den Liebsten. Am Weihnachtsabend selbst mag ich es deswegen mehr denn je, mich besonders chic zu machen.

Falls ihr noch keine Idee für einen glamourösen Weihnachts-Look habt, habe ich hier einige meiner liebsten Stücke zu festlichen Outfits für euch zusammengestellt:

alles via Asos

alles via Asos

alles via Asos

Die perfekte Winterjacke

Bei uns in München sind schon vor gut zwei Wochen die ersten kleinen Schneeflöckchen vom Himmel gefallen. Zum Glück habe ich es dieses Jahr schon früher als üblich auf die Reihe bekommen, mich mit einer dicken Winterjacke einzudecken und musste daher nicht frieren. Normalerweise warte ich nämlich immer bis zur letzten Sekunde und finde dann meistens nicht mehr das passende Modell, was dazu führt, dass ich den ganzen Winter über frieren muss! Dieses Jahr habe ich mich aber endlich dazu durchgerungen, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und mir einen dicken Parka von Woolrich zuzulegen. Den Kauf habe ich absolut nicht bereut, denn die kuschelige Jacke hat mir schon jetzt treue Dienste z.B. auf dem Christkindlmarkt geleistet.

Allerdings kann ich absolut verstehen, wenn man es nicht einsieht, so viel Geld für eine Winterjacke auszugeben. Für alle von euch, die noch nach einem stylischen Modell für den Winter suchen, habe ich unten eine kleine Auswahl meiner (preiswerteren) Lieblingsjacken zusammengestellt:

alle via Zalando

alle via Zalando

alle via Zalando

Die schönsten Christkindlmärkte in München

Die Vorweihnachtszeit ist meine absolute Lieblingszeit im ganzen Jahr! Was ich an der Adventszeit besonders gerne mag? Die vielen tollen Christkindlmärkte in und um München! Den heutigen Post möchte ich daher meinen drei liebsten Münchner Weihnachtsmärkten widmen.

Den dritten Platz belegt bei mir der Christkindlmarkt am Marienplatz. Der wahrscheinlich bekannteste Markt ist übrigens zugleich auch der älteste und die perfekte Anlaufstelle für eine Glühwein- oder Punsch-Pause während des Weihnachtsshoppings. Der Markt liegt natürlich super zentral, ist dadurch aber leider nicht wahnsinnig individuell.

Platz 2 meiner liebsten Weihnachtsmärkte ist da schon deutlich individueller. In der Brienner Straße ist der sogenannte Mittelalterliche Weihnachtsmarkt zu finden, der seinem Namen alle Ehre macht. Dort erinnert alles, selbst die Punsch-Becher, an vergangene Zeiten. Die Stand-Betreiber, die sich selbst in mittelalterliche Kostüme hüllen, machen den Markt für mich zu einem ganz besonderen Erlebnis!

Meine Nummer 1 unter den Münchner Christkindlmärkten ist allerdings der Christkindlmarkt in der Residenz. Dort zieht es mich Jahr für Jahr am häufigsten hin. Von warmen Speisen, über zahlreiche Arten von Heißgetränken bis hin zu weihnachtlichem Schnickschnack ist dort in intimer und kuscheliger Atmosphäre wirklich alles geboten. Wenn ihr in der Vorweihnachtszeit in München seid, solltet ihr unbedingt dort vorbeischauen! Allerdings müsst ihr euch beeilen, da die meisten Christkindlmärkte ihre Pforten leider nur bis zum Heiligabend geöffnet haben.