Warenkorb

Beauty : Herbst Essentials

 

Der Herbst eilt mit schnellen Schritten voran und unsere Körper müssen sich an die Kälte und die neuen Ansprüche gewöhnen. Um es den Haaren, der Haut und all den sensiblen Stellen einfacher zu machen, gibt es eine Menge Beauty Tipps und Produkte.

Lippen besitzen kein Unterhautfettgewebe, weshalb sie auf besondere Pflege angewiesen sind. Gerade im Winter sind sie oft spröde. Ein schneller Helfer kann Honig sein oder auch ein Lippenpeeling. Das geht schnell und lässt Lippen wieder weich werden. Mit ein wenig Öl und Salz lassen sich die trockenen Hautschüppchen schnell entfernen: Aufgetragen und einmassiert, werden Hautschüppchen entfernt und die Durchblutung angeregt. Spröde Lippen gehören der Vergangenheit an! Mein Favorit zur Pflege zwischendurch: Rosebud Lippenbalsam.

Kälte reduziert die Talgproduktion. Deshalb wird die Haut im Herbst häufig schuppig und fahl. Um dagegen anzukämpfen müssen wir unsere Gesichtshaut mit ordentlich Feuchtigkeit versorgen. Ich trage dazu jeden Abend nach der Gesichtsreinigung meine Nachtcreme von Biotherm auf und lasse die Creme arbeiten, während ich schlafe. Wir arbeiten tagsüber schon genug!

Ein Geheimtipp einer Makeup-Artistin, mit der ich vor einiger Zeit zusammengearbeitet habe, ist die Eight Hour Cream von Elisabeth Arden. Der grandiose und ergiebige Inhalt des Döschens zaubert trockene Haut und rissige Lippen weg, formt Augenbrauen und setzt Akzente auf den Wangen – ein wahres Must-Have für kalte Herbst-Tage!

Heizungsluft, ständiges Föhnen, Mützen, elektrisch geladenes Haar und Tonnen an Styling-Produkte, die bei herbstlichem Nieselregen oder Wind die Frisur in den Griff bekommen sollen, strapazieren Ihre Haare ganz schön. Im Herbst genauso wichtig, wie die Pflege der Haut: Haarpflege. Mindestens ein Mal die Woche muss eine Kur ins Haar. Eure Haare werden es euch mit frischer Sprungkraft danken.

Ganz wichtig: Hände nicht vergessen! Sie spüren als erstes die Kälte und werden schneller trocken, rau und spröde, als ihr es ahnt. Auch hier hilft cremen, cremen, cremen. Falls ihr tagsüber nicht genug Zeit fürs Hände-eincremen habt, nutzt die Nacht! Hände dick eincremen, Stoffhandschuhe drüber ziehen und die Creme über Nacht wirken lassen. Ihr werdet eure Samtpfoten am nächsten Morgen lieben. SOS-Helfer sind auch Nagelpflegestifte, die passen in jede Handtasche.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>