Warenkorb

DIY: Aus alt, macht Weiß! – Painted Shirt

Vor einigen Tagen kramte ich so im Kleiderschrank meines Vaters herum, und fand ein altes khakifarbenes Shirt mit zwei Taschen – perfekt dachte ich mir … wenn da nicht die Farbe Khaki wär. Für alle, die mich und meinen Blog kennen, Farben sind in meinem Kleiderschrank zu 95% NICHT vertreten, vorherrschende Farben sind Weiß, Grau und Schwarz.
Nun Khaki wollte ich nicht mit aufnehmen, weswegen ich dann auf die Idee kam, diesen einfach mal zu färben, nicht einfach irgendwie färben, sondern einfach anmalen!

Das Tolle daran: Es gibt dem Shirt eine tolle unberechenbare neue Form und Struktur (siehe oben). Was ihr hierfür alles braucht:

- altes Hemd
- Weiße Wandfarbe
- großer Pinsel/Rolle
- Zeitungspapier
- und einen Raum, wo ihr rumsauen könnt!

So einfach, wie es aussieht, so ist es auch: Zeitungspapier ausbreiten, einfach den Pinsel in die Farbe eintauchen, darauf achten, dass es nicht zu viel Farbe ist (einfach wie, als würde man eine Wand streichen) und einfach drauflos streichen! Trocken aufhängen (!) – et voilá: Fertig!

Kleiner Tipp: Dieses DIY geht eigentlich mit allen Materialien, egal ob Baumwolle, Seide, Jeans oder Jersey. Aber Vorsicht bei Strick! Das habe ich ausprobiert und würde es eher nicht empfehlen (Strick saugt die Flüssigkeit in der Farbe nur auf, verklebt den Pullover, wird steinhart und sieht nicht so toll aus, wie man sich es vorstellt – ich spreche aus Erfahrung!)

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Malen! Gerne würde ich eure Ergebnisse auch sehen, schickt mir ruhig mal ein Bild zu euren DIY’s!

Foto: I heart Alice

1 Kommentar zu “DIY: Aus alt, macht Weiß! – Painted Shirt

  1. äres Men OOTD: H&M Leggings + DIY Painted Shirt | beautiful stuff from around the web

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>