Warenkorb

Frei für die Liebe – Valentinstag zum gesetzlichen Feiertag

valentinstag_head_v2

Wäre es nicht schön, wenn es einmal im Jahr einen freien Tag gäbe, der nur für die Liebe da ist? Für Ausschlaaaaaafen. Für Frühstücken bis zum Abendessen. Für Kochen und Essen von 25 Gänge Menüs. Für Kuscheln, Knuddeln, Knutschen ohne Ende!

Ein Tag, an dem wir die Liebe richtig feiern können. Die Zeit ist reif dafür! Es kann doch nicht sein, dass die Arbeit ihren Feiertag bekommt, aber die Liebe nicht? Deshalb hat BeeDees eine Petition bei Change.org eingebracht, die fordert, dass aus dem Valentinstag ein richtiger Frei-Tag wird.

Der Valentinstag ist übrigens keine Erfindung der amerikanischen Konsumgüterindustrie und schon gar nicht der internationalen Blumenmafia. Er geht zurück auf den heiligen Valentinus. Der christliche Bischof Valentin von Terni traute im 3. Jahrhundert n.Chr. Paare, die nach kaiserlichem Befehl nicht heiraten durften und schenkte ihnen Blumen aus seinem Garten (ah, daher die Blumen!)

galerie

Die Ehen von Valentin standen der Legende zufolge unter einem guten Stern. Kaiser Claudius ließ ihn dafür am 14. Februar 269 enthaupten. In der bayrischen Stadt Krumbach und an weiteren Orten in Deutschland liegen noch heute Reliquien vom heiligen Valentin. Der heilige Valentinus ist also heute noch tatsächlich unter uns.

469 n.Chr. wurde der Valentinstag als Feiertag für die ganze Kirche eingeführt. Er verschwand allerdings 1969 wieder aus dem römischen Generalkalender. Wurde der Kirche der Tag ausgerechnet im Revolutionsjahr 69 zu heiß? Dennoch wurden um den Valentinstag herum in Gottesdiensten Ehepaare gesegnet. Der Tag wurde bereits ausgiebig am Hofe Richards II 1383 gefeiert und gilt auch heute in vielen Ländern als Tag der Liebenden. Zum Beispiel in Südafrika, wo der Tag bereits öffentlich gefeiert wird oder in Japan und Südkorea, wo er sogar noch um einen White und einen Black Day erweitert wurde. In Italien schließt man als Paar Schlösser mit seinen Initialen an Brückengeländer. Der Tag ist auch ganz groß in England, USA, China und Japan.

Wenn schon Valentinstag, dann richtig! Als gesetzlicher Feiertag haben Blumenhändler, Paare und Noch-nicht-Paare was davon. Es könnte richtig Spaß machen – aber wir meinen es ernst:

Deshalb haben wir eine Petition bei Change.org eingestellt. Wenn wir genügend Stimmen zusammenbekommen, muss sich die Bundesregierung damit befassen. Hand aufs Herz – liebe Bundesregierung – ist dieser Tag nicht die einzig wirksame Maßnahme gegen die Kinderarmut in Deutschland ;-)

Ihr müsst nur noch unterschreiben, wenn euch ein Tag der Liebe am Herzen liegt.

Hier geht es zur Petition

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>