Warenkorb

Inspiration : Tipps fürs erste Date

Euer Schwarm hat euch zu einem Date eingeladen? Herzlichen Glückwunsch! Nun darf auch natürlich an diesem besonderen Tag nichts mehr schief gehen! Hier sind ein paar Tipps für euch, damit sich euer Date nicht in einen Horror-Abend verwandelt:

1. Im Restaurant

Euer Date führt euch in ein Restaurant aus? Oder habt ihr das Restaurant ausgesucht? Teilt eurem Schwarm früh genug mit, ob ihr Vegetarier oder Veganer seid oder findet heraus, ob er bestimmte Lebensmittel nicht isst. Nichts ist unangenehmer für Vegetarier, wenn die Begleitung ein blutiges Steak verdrückt.

Ziel am Ende des Dates ist ein Gutenachtkuss. Wer aber Speisen ordert, die stark mit Zwiebeln oder Knoblauch gewürzt sind, schließt dieses Highlight schon von vornherein aus. Wer auf einen Kuss hofft, sollte daher mildere Speisen bevorzugen.

Auch ist das Hantieren mit Spaghetti nicht unbedingt jedermanns Talent. Und nein, ihr seht nicht unbedingt sexy aus, wenn ihr euch in euer hübsches Abendkleid eine Serviette steckt und ihr euch und euren gegenüber mit Tomatensoße eingesaut habt!

Gibt es mehrere Gänge, dann werden vermutlich mehrere Gabeln, Löffel und Messer an eurem Platz ausgelegt sein. Ordert ihr Fleisch, statt Fisch oder umgekehrt, werden extra Messer für euch bereit gelegt. Aber keine Panik ob der vielen Bestecke – arbeitet euch einfach von außen nach innen.

Bestellt nichts, was ihr absolut nicht kennt. Ihr wollt euch auf euren Gegenüber konzentrieren und nicht auf das seltsam aussehende Gericht vor euch, wo ihr noch schnell unter dem Tisch mit dem Smartphone googlen müsst, wie man das denn jetzt isst. Ihr müsst nicht beweisen, wie spontan und experimentierfreudig ihr seid, indem ihr abgefahrene Speisen bestellt. Dafür habt ihr später noch gemeinsam Zeit für. Lernt euch erst einmal kennen und genießt euer Date.

Trinkt nicht zuviel Alkohol! Wahrscheinlich seid ihr sehr nervös und habt die letzten Tage kaum noch etwas essen können, weil ihr so aufgeregt seid. Passt daher mit Wein und Champagner vor dem Essen gut auf und trinkt immer einen Schluck Wasser dazu. Ihr wollt euch doch noch am nächsten Tag an euer erstes Date erinnern und euch nicht von ihm nach Hause tragen lassen.

2. im Kino

Ein simpler Kinoabend eignet sich nicht unbedingt als erstes Date. Warum? Weil man sich während des Filmes nicht unterhalten kann! Natürlich kann man viel über seinen Begleiter erfahren, wenn man mit ihm in einen Film geht, der anspruchsvoll ist. Lacht er an den richtigen Stellen könnte er mit euch auf derselben Wellenlänge sein.

Mein Tipp an dieser Stelle: Geht vorher in ein Café, unterhaltet euch, lernt euch bei einem leckeren Cappuccino kennen und geht anschließend in einen Film, den ihr beide aussucht. Findet ihr auf Anhieb einen gemeinsamen Film, ist schon die halbe Miete bezahlt.

Apropo zahlen: Erwartet nicht, dass euer Begleiter für euch die Karten, die Cola, die Nachos mit Salsa und Käsesauce und das Popcorn bezahlt. Nehmt selbst genug Geld mit – Sicher ist sicher. Bietet ihm an, das Popcorn zu zahlen, wenn er euch schon einläd. Frauen, die sich aushalten lassen oder erwarten, dass der Begleiter ihnen alles zahlt, hinterlassen meist keinen 100% positiven Eindruck. Er wird für euch zahlen, aber den Rechnungstanz kann man trotzdem tanzen :-)

Anschließend könnt ihr in einer Bar bei einem leckeren Cocktail über den Film sprechen. Aber auch bei den Cocktails solltet ihr vorsichtig sein!

3. In der Bar

In einer Bar lauern auch ziemlich viele Gefahren! Einige Cocktails, wie zum Beispiel der Mojito, sind mit “fiesem Grünzeug” gemacht, welches sich nur zu gern zwischen den Zähnen nieder lässt. Also entweder vorsichtig trinken oder drauf verzichten.

Cocktails mit niedlichen Namen, wie Long Island Icetea sind leider nicht so niedlich, sondern ziemliche Bomben! Im wahrsten Sinne des Wortes hauen sie einen schneller um, als dem Trinker lieb ist. Schaut euch also die Zutaten der Cocktails an und entscheidet nach dem Motto: Weniger ist mehr!

Ich drücke euch für euer erstes Date die Daumen und wünsche euch ganz viel Erfolg!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>