Warenkorb

lets talk Bourlesque

Du liest Bourlesque und das erste, was dir einfällt, ist Dita von These und diese Nipplepuschel? Ok.. dann kann ich dir ja noch einiges erzählen, was du noch nicht weißt!

Bourlesque ist nämlich mehr, als ein Pin Up Girl in einem überdimensional großen Champagnerglas und einer Federboa.

Im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts war Bourlesque eine Gattung des US-amerikanischen Unterhaltungstheaters, die als zentrale Attraktion den Striptease präsentierte. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass sich die Künstlerinnen nicht vollständig entkleideten, sondern sich nur gewisser Kleidungsstücke entledigten. Das Ausziehen von Handschuhen konnte damals zur erotischen Attraktion werden. Die Verbindung von Tanz, Gesang und angedeutetem Striptease beschreiben den Burlesque. Jedoch lief der Striptease dem Bourlesque den Rang ab.

Heute ist Bourlesque wieder eine gefragte Tanzkunst und wenige Künstlerinnen haben sich einen großen Namen gemacht. Allen voran Dita von These, die wohl dank Marilyn Manson einen großen Karriereschub bekam. Aber auch Belle la Donna ist eine gefragte Künstlerin. Fragt man eine der Frauen, was für sie Bourlesque ist, antworten sie immer: “Kunst, eine Einstellung und große Liebe”.

Eine perfekte Filmempfehlung an dieser Stelle: Bourlesque mit Christina Aguilera und Cher. Ein toller Film für einen grandiosen Mädchenabend!

Fotos: bommi.deviantart.com / belle-la-donna.com / blacksins.de / edinburghspotlight.com

Infos via: Wikipedia, “Dessous – die Kunst der Verführung” von Anna Folli, “Dessous – ein Jahrhunder Wäschekult” von Farid Chenoune

ommentare “lets talk Bourlesque

  1. Ich liebe dieses Thema.Man fühlt sich so weiblich.Das finde ich toll.Den Film,muß ich gestehen,schau ich mir alle 2 Monate an.Einer meiner liebsten of all Time!!

  2. Super Thema, aber als Germanistin ist es quasi meine Pflicht, mal kurz den Zeigefinger zu heben: Wer schon bei Wikipedia nachguckt, muss auch die Quelle angeben…:-)

    • Hallo Regina! Da hast du natürlich recht, ich habe es sofort korrigiert. Hierbei muss ich natürlich auch erwähnen, dass ich mir nicht nur aus dem Internet meine Infos hole, sondern bereits viel Fachliteratur hier liegen habe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>