Warenkorb

Rezeptidee: Italienischer Nudelsalat

Dass ich nicht unbedingt die passionierteste Köchin der Welt bin, habe ich ja bereits erwähnt. Für meinen weiteren kulinarischen Werdegang sehe ich ebenfalls eher schwarz: Die Chancen, dass ich in naher Zukunft mit einem Michelin Stern ausgezeichnet werde, gehen jedenfalls eindeutig gen Null. Allerdings finde ich das nicht weiter dramatisch, denn ich weiß mir trotzdem zu helfen. Meine imaginäre Rezeptsammlung für wenig ambitionierte Köche und Köchinnen wie mich wächst stetig und so möchte ich euch heute ein neues Rezept aus der Kategorie „einfach, schnell und super lecker“ vorstellen.

Den klassischen Nudelsalat kennen wir wohl alle zur Genüge, schließlich ist er DER Klassiker unter den Mitbringseln für jede (Grill)Party. Ich für meinen Teil habe in meinem Leben schon so viel Nudelsalat verdrückt, dass ich ihn langsam aber sicher nicht mehr sehen kann. Umso besser schmeckt mir aber mein neuestes Lieblingsrezept: der Nudelsalat 2.0 (auch der Italienische Nudelsalat genannt). Die Nudeln bleiben gleich; alle anderen Zutaten werden durch etwas glamourösere Zutaten, wie Pinienkerne und Co. ersetzt. Heraus kommt ein gepimpter Nudelsalat mit völlig anderem Geschmack.

Und so einfach geht‘s:

1. Nudeln in Salzwasser bissfest garen. Tomaten abtropfen und Zwiebeln schälen. Anschließend Tomaten und Zwiebeln würfeln. Die Zucchini abbrausen, putzen, längs halbieren und die Hälften in feine Scheiben schneiden.

2. Die Zwiebeln in etwas Öl glasig dünsten. Zucchini hinzufügen und etwa 1 Minute lang mitdünsten. Die Sahne zugießen und einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abstimmen und Nudeln unterheben. Anschließend etwas abkühlen lassen

3. In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Basilikum abbrausen und trocken schütteln. Einige Blätter zur Seite legen, den Rest in feine Streifen schneiden. Nudelsalat mit Pinienkernen und Basilikum mischen und auf Tellern anrichten. Mit den beiseite gelegten Blättchen garnieren.

Et voilà, fertig ist euer ganz spezieller Nudelsalat! Der Salat schmeckt übrigens warm UND kalt fantastisch. Guten Appetit!

P.S. Mir sind die Pinienkerne leider etwas verkokelt (selbst bei solch einfachen Rezepten schlägt die Nichtköchin wieder durch). Ganz so dunkel solltet ihr sie besser nicht werden lassen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>