Warenkorb

Rezeptidee: Japanischer Algen-Salat

Auch diesen Monat darf ein Rezept aus meiner schnellen, aber leckeren Küche hier natürlich nicht fehlen. Dieses Mal möchte ich euch meinen japanisch angehauchten Lieblingssalat vorstellen. Mit nur wenigen Zutaten könnt ihr nämlich diesen Salat zaubern, den wahrscheinlich nur die Wenigsten schon einmal gegessen haben.

Was ihr für 2 Personen braucht: zwei Salatherzen, einige Cocktail-Tomaten, einige eingelegte Maiskolben, getrocknete Algen (diese bekommt man meistens in japanischen Feinkost-Läden), Salz, Pfeffer, Öl, Sojasauce und Balsamico.

Schneidet die Salatherzen in mundgerechte Stückchen. Lasst die Maiskolben abtropfen und wascht die Tomaten. Legt anschließend einige getrocknete Algen (Vorsicht, die Algen „gehen auf“! Nehmt anfangs lieber etwas weniger als zu viel!) in lauwarmes Wasser und gebt sie anschließend abgetropft über den Salat, die Tomaten und die Maiskolben. Mischt für das Dressing etwa gleich viel Öl und Sojasauce miteinander und gebt anschließend ein wenig Essig, Salz und Pfeffer hinzu (da es sich hier um ein selbst kreiertes Dressing handelt, gibt es leider kein Rezept). Beim Dressing ist das Abstimmen das A und O. Gebt anschließend das Dressing und ein wenig Sesam über den Salat. Und fertig ist der japanisch angehauchte Salat!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>