Warenkorb

Workout für die Arme

„Jiggle jiggle Jiggle“ schrieb ich letztens an meine Facebook-Pinnwand. Natürlich haben die Männer darunter kommentiert und gefragt, was das denn nun wieder für ein Unfug von mir sei. Die Frauen haben es verstanden: Jiggle Jiggle oder auch Wabbel-Schwabbel machen gerne mal Oberarme, in diesem Falle meine. Untrainiert und wabellig, Chickenwings werden sie (nicht speziell meine, aber generell) gerne mal genannt. Oberarme, die Nachwinken, selbst dann, wenn man schon aufgehört hat zu winken. Ihr kennt das vielleicht. Oberarme, die man lieber unter langärmligen Shirts verstecken will, statt sie in Tube- oder Trägertops zu präsentieren. Immer wieder eine ärgerliche Sache in diesen Sommermonaten, die in Deutschland ja ehrlich gesagt immer irgendwie plötzlich kommen. Aber Mädels, dem muss ja nicht sein!

Und vor 1 Woche startete ich also meine täglichen Anti-Jiggle-Jiggle-Wabbel-Schwabbel Trainingssessions. Jeden Morgen nach dem Aufstehen kümmere ich mich 20Minuten um meine Chickenwings und stähle meine Schwabbelarme. Kann ja nicht angehen, dass ich im Sommer lieber noch ein Jäckchen über die Trägertops tragen will und deswegen meine Unterarme schon ganz braun sind, hingegen die Oberarme so weiß wie Schnee. Und ihr könnt das auch! Überwindet den inneren Schweinehund und trainiert eure Ärmchen! Haltet euch ran, der Sommer kann jeden Moment wieder vorbei sein.

Hier geht es zu den Übungen. Ich drücke euch die Daumen (und trainiere meine Arme dabei!)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>